Archiv der Kategorie: DM0GAP

DM0GAP Module Beschreibung

DSTAR Reflektor Südtirol zieht um DCS009F

aus verschiedenen Gründen wachsen die Südtiroler DSTAR Relais und folglich Benutzer mit OE zusammen, heißt die DCS008F (DTMF D806) Aktivität wandert nach DCS009F (DTMF D906)…

Die Relais in Oberbayern werden spätestens bei wieder anlaufenden Liftbetrieb folgen (zum Jahresende). Bis dahin müssen die Benutzer von Hand mit DTMF oder UR Call DCS009FL umlinken.

vy73 und stabile Verbindungen

DSTAR DM0GAP Umbau auf UP4DAR

Heute erster Tag der „Sommer??“ Liftsaison zum Wank hinauf:
Wir haben die Gelegenheit gleich genutzt und wie geplant das fehlerhafte DV2 Board ausgetauscht, bzw. Christian DL1MCG hat die Arbeiten durchgeführt !

Änderungen: kein CCS  Callsignrouting mehr möglich ! via DM0GAP !
Die Software des Boards erlaubt keine Verbindung zum entsprechenden Server. Wahrscheinlich wird dies erst im nächsten Jahr 2015 wieder ermöglicht, wir bitten um Verständnis, Erreichbar sind wir via DM0GAP also häufig „nur“ via voreingestelltem DCS Reflektor DCS008F,  z.B. von DB0TVM aus := Link zu Reflektor DCS008F auslösen, dann sprechen..

Der 10m TRX hat zum Glück vorher am Boden und Verbindung zu DSTAR schaden genommen, defekter EndstufenTransistor, wir müssen uns etwas neues einfallen lassen .. Ankündigung bald hier …

Schöne Ostertage, viel Spass beim testen,
vy73 vom dm0gap Team bzw. dem ganzen OV C03

 

DM0GAP ab 140228 fest auf DCS008F Südtirol verlinkt

28.02.2014 Endlich ist die Bergbahn wieder in Betrieb : (zumindest während Faschingsferien)

Christian DL1MCG war wieder mal aktiv !!
Vorbereitungsarbeiten für den kommenden 10 m Port 29,610 MHz simplex ab Ende April 2014 :

update : 28.02.2014 Änderung des Reflektors, auf DCS008F = Südtirol
logische Schlussfolgerung und Beschluß der aktiven Mitglieder :
DM0GAP ist nun immer (fallweises umschalten natürlich möglich) zusammen mit DB0LBB auf den DCS Reflektor Südtirol verlinkt. Befehle zum umschalten können natürlich ausgesendet werden,  10 Minuten keine Sendeaktivität (auf DM0GAP Zugang) bedeutet automatischen Rückfall zu DCS008F.

vy73 Stefan dk6px

SDC14913 SDC14912

DMR/DSTAR DM0GAP Testbetrieb zunächt @QTH Andechs dk6px

Frequenz: 439,850 MHz -9,4 MHz  Repeater an der Dummyload –

Update 10.02.2014 dk6px: Geplant ist mit dem nächsten eingetroffenen Hytera Repeater einen evtl. Umbau für DM0GAP DSTAR in Multimode vorzubereiten, heißt aufgrund derzeit geringer Aktivität ist es möglich DMR / DSTAR parallel auf der gleichen QRG zu nutzen. Hier gibt es bereits Erfahrungen mit dem Hytera Repeater sowie eine Umbauanleitung.
DB7MJ wird diesen Mode vorbereiten und testen, mal schaun, wie es weitergeht.

Update 24.03.2013 dk6px: Aufgrund DMR Probebetrieb @DB0TVM wird bis auf weiteres der Probebetrieb eingestellt und der Betrieb auf dem Wank @DM0GAP zurückgestellt.

vy73 Stefan dk6px

DM0GAP übernimmt DB0GAP zum Feb.2014

Nach einigen Besprechungen hat Thomas zugestimmt die Lizenzurkunde DB0GAP abzugeben und die genehmigten RX/TX QRGs an DM0GAP zu überführen. Eine entsprechende Erklärung ist bei der BNetzA eingegangen, der Erweiterungsantrag DM0GAP zur Übernahme aller QRGs ist gestellt.

Was bedeutet das für die Benutzer:  keine Änderungen !

Aus Kostengründen wird die Lizenzurkunde DB0GAP im BNetzA System gelöscht. Eine Umschreibung z,B, auf den OVV hätte Kosten verursacht. Eine „Übernahme“ der QRGs durch Erweiterungsantrag DM0GAP aufgrund 100% identischem QTH kostet derzeit noch nichts.

Die Übernahme hat auch zur Folge, das wir im Thema Hamnet aktiver werden und die von Thomas ausgelösten Planungen nach Auflösung des Packetradio Netzes aufnehmen und der aktuellen Situation anpassen. Weiteres dazu in loser Reihenfolge, dann unter der neuen Rubrik Hamnet …

vy73

 

APRS iGate Wank 144,800 MHz ab Sommer 2014

Hallo interessierte OMs,

wenigst eine Neuigkeit wollen wir noch vor Jahresablauf verkünden:
Auf vielfachen Wunsch wollen wir doch für die Region / den Einzugsbereich von DM0GAP ein APRS iGate einrichten, auch Senden auf 144,800 MHz ist bereits in der Urkunde eingetragen, zum QRM erzeugen wollen wir bei dem Standort in keinem Fall beitragen. Bedeutet, das vorwiegend die RX Igate Funktionalität im Vordergrund steht.

Nur im sehr eingeschränkten Rahmen, den wir noch miteinander diskutieren werden bestimmte Informationen ausgesendet. „Einfaches“ Digipeaten wird definitiv nicht umgesetzt. Es werden auch nur realistische Datenpakete umgesetzt, so wird ein WIDE3-3 z.B. überhaupt nicht verarbeitet, max. WIDE2-2 wird zugelassen.

Gerne disktutieren wir mit Euch den ein und anderen Lösungsansatz.

Zunächst wird Probebetrieb von Frieding/Andechs aus gestartet, wann wird hier noch mitgeteilt, vermutlich erst ab Februar 2014.

vy73 Stefan dk6px

P.S. als Lösungsansatz wird ein RaspberryPI TNX-Pi Board verwendet werden

Allen ein besinnliches Weihnachtsfest und gesunden Start in viele folgende Jahre !!

DM0GAP DSTAR Betriebshinweise

update 03.11.13 ab heute bis 24.12.13 ist die Revision der Bergbahn, somit ist der Zugang zum Repeater schwierig bis ausgeschlossen, hoffen wir, das alles so stabil weiter funktioniert….

update 19.10.13 heute haben wir auf dem Wank den DCS Verbindungsfehler nachvollziehen können, ursächlich ist nicht die LTE Verbindung sondern das DVRPTR V2 Board. Zur weiteren Beobachtung haben wir einmaligen nächtlichen Neustart des V2 Boards eingebaut, mal sehen ob wir so den November überstehen können (es fährt keine Bergbahn wegen Revision im November).  vy73  Christian, Peter, Stefan

update 18.10.13 wieder LTE Störung, daher keine DCS Verbindung möglich, CCS funktioniert bedingt, morgen bauen wir eine Schaltuhr ein, sodass einmal täglich die LTE Verbindung unterbrochen wird. Ob das gewünschte Abhilfe bringt können wir nicht versprechen.

update 10.10.13 D-PRS  also digitale DSTAR Standortdaten – sofern fehlerfrei via dm0gap empfangen – werden übertragen, wenn die zweite APRS Bake DM0GAP-B am korrekten QTH mit richtiger QRG-Info von DM0GAP 438,475 angezeigt wird (dann hab ich den RX gestartet).

update 06.10.2013 LTE Verbindung war wieder unterbrochen, Ursache liegt beim Provider, Unterbrechung hätte vermutlich ggfs.per Remotesteuerung verkürzt werden können, wir besprechen einen Lösungsansatz

update 17.09.2013 nun wieder über LTE angebunden… weiter in Beobachtung

update 16.09.2013 vermutlich aufgrund LTE Drosselung Betriebseinschränkung : derzeit „nur“ im DCS Bayern Betrieb möglich (via 70 cm Uplink angebunden) .. spätest Ende dieser Woche sollte alles wieder wie bisher gewohnt funktionieren, hoffen wir.

update 18.08.2013 Reaktivierung der LTE Anbindung, kein IRCDDB  = im Laufe des vormittags, letzter Ausfall aufgrund Gewitterschadens, mal sehen ob die Hardware das nächste übersteht ….

update 08.08.2013 aufgrund unbekanntem Ausfall der LTE Verbindung nun wieder uplink auf dem Nutzerzugang und damit auch wieder IRCDDB Routing möglich.

update 04.08.2013  ab heute Testbetrieb mit Internetverbindung über LTE – derzeit nur Betrieb mit dvrptr V2, daher nur QSO via  DCS möglich,  keine IRCDDBLive Verbindung in diesem Betriebsmodus, wir beobachten erst einmal so die Stabilität der Verbindung. Sollte es einigermassen stabil funktionieren werden wir bei nächster Möglichkeit die Software der V2 aktualisieren.

vy73 Christian, Peter , Stefan

DM0GAP 2m svxlink Sprachmailbox

Das Sprach-Mailbox-Modul
update 27.06.2013: TclVoiceMail bei DMØGAP aktiv

Dieses Modul beinhaltet ein einfaches Sprachmailboxsystem welches von den lokalen Teilnehmern genutzt werden kann. Es ist im Moment noch nicht möglich, Sprachnachrichten zu den Nutzern anderer Echolink-Knoten zu senden. Um dieses Sprachmailboxsystem nutzen zu können, müssen Sie eine eindeutige Nutzernummer und ein Passwort haben. Nehmen Sie bitte hierzu Kontakt mit Ihrem Sysop DD8XX auf.

Die Aktivierung erfolgt durch das Senden des DTMF Kommandos 3#,

danach werden Sie aufgefordert Ihre Nutzernummer und Ihr Passwort einzugeben. Die Nutzernummer ist immer 3 Ziffern lang, das Passwort zwischen einem und sieben Ziffern.

Geben Sie Ihre Nutzernummer und Ihr Passwort hintereinander ein, z.B. 123456# wenn Ihre Nutzernummer 123 und Ihr Passwort 456 ist.
Danach befinden Sie sich in einem Kontextmenü, das Sie duch das System führen wird. Eine einzelne Raute (#) beendet die aktuelle Operation.

Nachrichten auslesen

Zum Lesen neuer Nachrichten ist nach erfolgereichem Login das Kommando 1# zu senden. Nachdem die Nachricht abgespielt wurde hat man die Möglichkeit diese Nachricht zu löschen oder dem Absender eine Antwort zu schicken und die Nachricht danach zu löschen oder Die Nachricht noch einmal abzuspielen.

Kommando / Aktion

1 Nachricht löschen

2 Nachricht beantworten und anschließend löschen
3 Nachricht erneut Abspielen

Nachricht versenden

Mit Hilfe des Komandos 2# kann man, nach erfolgreichem Login in die Mailbox, eine Nachricht verschicken. Dazu muß man die Nutzernummer des Empfängers kennen. Man wird zu Beginn des Versendens aufgefordert die Nutzernummer des Empfängers einzugeben.
Sollte man jedoch eine Nachricht beantworten wollen ist es nicht notwendig die Nutznummer des Empfängers einzugeben.
Nach der Eingabe des Kommandos wird man aufgefordert einen kurzen Betreff anzugeben. Dieser darf in keinem Fall länger als 10 Sekunden sein.
Wurde der Betreff gesprochen, wird man aufgefordert die Nachricht zu sprechen. Auch für die Nachricht besteht eine Zeitbegrezung. Diese beträgt im Normalfall 2 Minuten. Jedoch kann diese Einstellung auch vom Betreiber des SvxLinks-Nodes je nach Bedarf geändert werden.

Nachschauen, ob Nachrichten bereitliegen

Durch eine Zusatzfunktion ist es möglich auch ohne Login in die Mailbox die Anzahl der wartenden Nachrichten für einen Nutzer abzufragen. Dabei ist es ebenfalls egal ob ein anderes Modul aktiv ist oder ob SvxLink sich im Leerlauf befindet. Der zu verwendende Befehl hierfür sieht wie folgt aus:

*3 123 #

Der erste Teil ist eine “`Vorwahl”‘ um SvxLink mitzuteilen, dass der folgende Befehl von dem Modul Nummer 3, also in diesem Fall die Mailbox, verarbeitet werden soll. Der zweite Fett geschriebene Teil ist die Nutzernummer. Die Antwort von SvxLink sieht dann wie folgt aus:

Delta Foxtrott Eins Alpha Mike Bravo es sind sechs neue Nachrichten vorhanden.

Um dieses Modul zu deaktivieren, drücken Sie die Raute-Taste (#) wenn sie sich im Hauptmenü befinden.

 

Es ist für den Sysop möglich für jeden Nutzer eine eMail-Adresse zuzuweisen.
In diesem Fall erhält der Nutzer eine eMail, falls eine neue Sprachnachricht für ihn hinterlegt ist.

 

DM0GAP 2m SVXLINK 145,612 MHz CTCSS 123.0 Hz

update 01.06.2013: Das Relais ist Dank DD8XX jetzt mit www.SVXLINK.de an das Echolinknetz angebunden.
Nodenummer 771931.

Befehlkurzübersicht:
Das Stern-Zeichen (*) besitzt eine spezielle Bedeutung. Es veranlaßt svxlink zu einer Selbst-Identifizierung per Funk. Dies erfolgt aber nur, wenn der Stern als einzelnes Zeichen gesendet wird. Werden Zeichen davor oder danach erkannt, so nimmt SvxLink an es seien Kommandos.

Das Parrot-Modul (Papagei)
Die Aktivierung erfolgt durch das Senden des DTMF Kommandos 1#.

Das Parrot-Modul gibt alles wieder was es selbst hört. Es kann als Simplex-Repeater genutzt werden oder einfach um zu Prüfen, wie sich die eigene Sprache über Funk anhört. Weiterhin sagt es die DTMF-Zeichen an, die man selbst gerade gesendet hat. Wie immer sind alle Eingaben durch das Nummernsymbol zu bestätigen. Dieses Modul wird durch das Senden eines einzelnen Nummern-Symbols (#) wieder verlassen.

Das EchoLink-Modul
Die Aktivierung erfolgt durch das Senden des DTMF Kommandos 2#.

Das Echolink-Modul wird genutzt um eine Verbindung mit anderen Echolinkstationen herzustellen. Um eine Verbindung herzustellen geben Sie einfach die Node-Nummer der Station gefolgt von einer Raute (#) ein. Um die Verbindung wieder zu trennen senden Sie eine einzelne Raute (#).

Um das Echolink-Modul wieder zu verlassen drücken Sie erneut #.Es gibt eine Reihe von Unterkommandos, die innerhalb des Echolink-Modules genutzt werden können.1# – Zeigt alle verbundenen Stationen
2# – Ausgabe der lokalen Echolink Nodenummer
31# – Verbindung mit einen zufällig gewählten Link oder Repeater
32# – Verbindung mit einer zufälligen Konferenz
4# – mit der Station wiederverbinden, die zuletzt getrennt wurde
50# – nur RX-Modus deaktivieren
51# – nur RX-Modus aktivieren