Archiv der Kategorie: DM0ULR Wendelstein Relais

Ein wenig Infos zum Wendelstein 70 cm Relais

Network Radios 3G/4G Zello Anbindung DM0ULR NXDN

mangels derzeitiger (wird sich 2019 ändern) Möglichkeiten den/die Repeater Wendelstein via LTE, Hamnet anzubinden, wird dies voraussichtlich via 3G/4G per 70cm Uplink realisiert werden. Die Lizenz hierzu ist bereits eingetroffen.

Nach https://projekt-pegasus.net/ wäre dies der nächste Repeater der dem aktuellen Trend folgt, hauptsächlich via Handynetz erreichbar zu sein. Zugangsmöglichkeit natürlich nur für lizensierte Funkamateure.

In USA und GB scheinen sehr viele Amateure mangels Repeater (Kosten, Ausbreitung) teilweise ganz umzusteigen und sind nur noch per „Network“Radio erreichbar.

Siehe hierzu aktuelle Produktentwicklungen hier : https://network-radios.com/index.php/product-category/radios-2/dmr/

Auf dem Smartphone einfach die App Zello https://zello.com/
installieren und registrieren, dann bei den Kanälen hinzufügen nach DB0* oder ähnlich suchen und um Freischaltung bitten und los gehts.

vy73

DM0ULR 70 cm Wendelstein NXDN

Aufgrund der fortschreitenden weltweiten Vernetzung der NXDN Relais, dank dem Engagement von G4KLX Jonathan sowie VK4TUX Adrian,

wird zunächst DM0ULR 70 cm exklusiv in Bayern für den Digitalbetrieb NXDN aktiviert.

Tests werden zur Zeit auf DB0ULR und DM0ULR durchgeführt.
Dank an DJ2LR, der uns ermöglicht NXDN zu testen.

Zu gegebener Zeit folgen Beschreibungen wie die Handfunkgeräte programmiert werden können.

vy73

DM0ULR Wendelstein

Einige OMs haben Ihren Weihnachtswunsch ab heute erfüllt bekommen:

2 m Wendelstein wird wieder in Mixmode FM / NXDN betrieben. Für die nächsten 8 Wochen ist Probebetrieb mit folgenden Parametern möglich :
Die FM Geräte Codierung ist wie folgt für den Relaisnutzer einzustellen:
TX. DTCS 114N
RX. CTCSS 141,3 Hz

70 cm Wendelstein ist exklusiv digital NXDN, damit bei der Vernetzung mit anderen Repeatern keine Beeinträchtigungen entstehen.

vy73

DM0ULR NXDN

Aufgrund massiver Diffamierung von einer kleinen bekannten Personengruppe gegen den Relais Betreiber wurde heute dm0ulr auf reinen digitalen Mode NXDN programmiert. Schade das viele OMs durch diese amateurfunkfeindliche Verhaltensweise Nachteile haben und bekommen, denn die jahrelangen großzügigen Spenden für verschiedenste HAM Personengruppen, Ortsverbände werden so bestimmt nicht mehr werden.

vy73

Amateurfunk Betriebstechnik – Wünsche für 2016 >>

Aus gegebenem Anlass bitten wir die Gesprächsinhalte im Amateurfunkdienst auf die technisch experimentellen Themen zu beschränken.

Im noch gültigen Amateurfunkgesetz ist dieser Punkt zu lesen unter §2 Absatz 2 :
Im Sinne dieses Gesetzes ist Amateurfunkdienst ein Funkdienst, der von Funkamateuren untereinander, zu experimentellen und technisch-wissenschaftlichen Studien, zur eigenen Weiterbildung, zur Völkerverständigung und zur Unterstützung von Hilfsaktionen in Not- und Katastrophenfällen wahrgenommen wird;

 

Hieran werden wir gemessen und auch Amateurfunkstellen im Innenministerium sind QRV bzw. es wird Ihnen berichtet wie sich der Amateurfunkdienst entwickelt.

Wir möchten Euch bitten für den Amateurfunk Nachwuchs ein Vorbild zu sein.

Für alle ein gesundes aktives neues Jahr 2016 mit vielen tollen Amateurfunk Aktivitäten.

vy73 im Sinne des Amateurfunks, Danke für Eure Mithilfe und Euren Einsatz.

 

 

DM0ULR 2 m 145,7875 MHz Antennen Änderung

Hallo User von DMØULR!

Wie mehrfach festgestellt, war die Empfindlichkeit des 2 m-Relais auf dem Wendelstein nicht gerade die Beste. Der Grund dafür war das Seitenbandrauschen der DVB-T Rundfunksender, welche mit 10 kW plus Antennengewinn mit einer Frequenz von ca. 200 MHz auf die Empfangsantenne strahlen.

Um das Problem in den Griff zu bekommen, wurde heute nach einem langwierigem Planungs- und Genehmigungsverfahren, wie schon für das 70 cm Relais, eine eigene Empfangsantenne außerhalb der Hauptstrahlkeule der Rundfunkantennen montiert.

 

Am Wendelstein muss jede Änderung der Antennenanlage von mehreren speziellen fachlich zuständigen Ingenieurbüros (Planung und Statik Berechnung), sowie vom Bayrischen Rundfunk genehmigt werden.

Alle Arbeiten können nur von Firmen mit spezieller Zulassung ausgeführt werden.

 

Deshalb waren wir heute mit einer Mobilfunkfirma auf dem Wendelstein. Zuerst wurde eine nicht mehr benötigte Richtfunkantenne abgebaut, um Platz für die neue 2 m – Empfangsantenne zu schaffen. Eine Richtantenne deshalb, um durch die Vor – Rückdämpfung eine zusätzliche Entkopplung zu den Rundfunksendern zu erhalten. Um die ca. 30 m Cellflexkabel neu verlegen zu können, mussten sogar Fußbodenbretter entfernt und etliche Kabelschächte freigelegt werden.
Erste Versuche haben gezeigt, daß sich der Aufwand gelohnt hat und das Relais nun deutlich empfindlicher geworden ist.

73 de Maggie DL4TTB und Christian DL1MCG

SDC16862

DM0ULR 2 m 145,7875 CTCSS 141.3 aktiviert

in Abstimmung mit der BNetzA wurde auf dem Wendelstein das 2 m Relais auf der QRG aktiviert.  Parallel wurde zur Vermeidung von Kollision vorübergehend das  2 m Relais in München auf gleicher QRG mit CTCSS 123 Hz  ausser Betrieb genommen.

Weitere Infos dazu folgen…..

dank an die YL und OMs für Ihren Einsatz.

Empfangsberichte bitte an dl4ttb@gmail.com

vy73

DM0ULR 439,3375 -7,6 MHz 141,3 Hz CTCSS

Unser Christian DL1MCG ist unermüdlich engagiert für den Amateurfunk !!
Nicht nur auf dem Wank, in Südtirol rund um die Plose, auch auf dem Wendelstein !
Herzlichen Dank dafür !!  

Anbei erste Bilder von seiner letzten Aktion auf dem Wendelstein bei dem die ein und andere Arbeit ausgeführt werden musste …

Besonders interessant ist die viele HF die uns ja so begeistert und dort (aufm Wendelstein) zu Hauf vorhanden ist… einige 100 kW Sender des BR …

vy73 Stefan dk6px

RX_TX-Antenne-1 RX_TX-Antenne-2

 

Die RX Antenne live Anfang Dezember 2013, die Jungs mussten bei dem Zustand die ein und andere Antennenarbeit verrichten !!

RX-Antenne-2