Archiv für den Monat: Februar 2014

DM0GAP ab 140228 fest auf DCS008F Südtirol verlinkt

28.02.2014 Endlich ist die Bergbahn wieder in Betrieb : (zumindest während Faschingsferien)

Christian DL1MCG war wieder mal aktiv !!
Vorbereitungsarbeiten für den kommenden 10 m Port 29,610 MHz simplex ab Ende April 2014 :

update : 28.02.2014 Änderung des Reflektors, auf DCS008F = Südtirol
logische Schlussfolgerung und Beschluß der aktiven Mitglieder :
DM0GAP ist nun immer (fallweises umschalten natürlich möglich) zusammen mit DB0LBB auf den DCS Reflektor Südtirol verlinkt. Befehle zum umschalten können natürlich ausgesendet werden,  10 Minuten keine Sendeaktivität (auf DM0GAP Zugang) bedeutet automatischen Rückfall zu DCS008F.

vy73 Stefan dk6px

SDC14913 SDC14912

Amateurfunkgesetz abschaffen – Wandeln in Allgemeinzulassung ?

Quelle: vfdb.org

Neuen Zündstoff zur Thematik kam nun durch einer weiteren Antwort am 17.02.2014, allerdings nun vom MdB Herbert Behrens „Mitglied in Ausschuß für Verkehr und digitale Infrastruktur“

 

„Sehr geehrter Herr Koschorreck,

 

vielen Dank für ihr Schreiben. Leider kann ich keine Entwarnung geben. Wie ich mit

einer parlamentarischen Frage in Erfahrung gebracht habe, ist das drohende „Aus“

für den Amateurfunk nicht vom Tisch.

 

Ich selbst sehe keinerlei Notwendigkeit für die Abschaffung des Amateurfunkgesetzes

und der entsprechenden Amateurfunkverordnung. Der Amateurfunk schadet und behindert

niemanden. Es gibt ihn seit über 100 Jahren. Im „Weltfunkvertrag“ von 1912 werden private

Funkstationen erstmals explizit genannt. Die gesetzliche Grundlage für den Amateurfunk in der Bundesrepublik Deutschland trat sogar noch vor dem Grundgesetz in Kraft. Und das – wie Sie sicher wissen -, weil engagierte Amateurfunker dem Vorsitzenden des Wirtschaftsrates Backsteine als Symbol für die Untermauerung des Amateurfunkgesetzes“ per Post schickten. Diese Geschichte von Menschen, die mit friedlichem und kreativem Protest ein Recht erkämpften, hat mir immer gut gefallen.

 

Bis heute dient der Amateurfunk der Völkerverständigung, Bildung und Unterstützung in Not- und Katastrophenfällen. Einer Abschaffung würde ich nicht zustimmen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Herbert Behrens

 

Mitglied des Deutschen Bundestages

Mitglied in Ausschuß für Verkehr und digitale Infrastruktur“

 

Quelle: www.qslonline.de

 

DMR @DB0ONA Hohenpeißenberg

Bedingt durch einen glücklichen Umstand –
hauptsächlich ausgelöst durch die überraschende Zustimmung des Wirtes http://www.bayerischer-rigi.de/ entsteht wieder ein Amateurfunkrelais auf dem Hohenpeißenberg 

Wer hätte damit rechnen können, sofort habe ich einen Antrag eines Digitalrelais DMR am Standort des Wirtshauses beantragt.

Zunächst müssen wir Rücksicht auf verschiedene Belange nehmen, weil die alte Schule aus Denkmalschutzgründen nicht mehr als Relaisstandort zur Verfügung steht. Daher wird im ersten Jahr nach Genehmigung zunächst nur Betrieb in Dachgiebelhöhe erfolgen.

Die Ankopplung ans Netz erfolgt auch hier direkt über LTE Datenfunk, in zwei Jahren dann vielleicht über Hamnet, die Planung hierzu ist ja schon sehr lange in den Karten, leider sind die Themen und Befindlichkeiten an den jeweiligen Standorten doch erheblich…

vy73 Stefan dk6px  in loser Reihenfolge geht es weiter mit einzelnen Infos…

DMR / DSTAR @DB0TVM – RX Empfindlichkeit / Testbetrieb / Umbau

Geplanter Umbau an DB0TVM morgen Montag 17.02.14

Peter DB7MJ hat einen speziellen Abgleich einer Weiche durchgeführt,  Gunnar DD5KI hat uns einen Procomm Koppler zugeschickt. Wir wollen die beiden RX DSTAR / DMR  und TX DMR auf derzeit von DMR verwendete Antennenkombination (= zwei mal X50) aufschalten, das sollte schon eine erhebliche Verbesserung des jetzigen Modus bedeuten.

Wegen eines Tests wurden die DSTAR Antennen für jetzige DMR TRX verwendet.
DSTAR Betrieb ist aufgrund der Antennenposition (auf der Südplattform)  nördlich des Olympiaturms nicht mehr bzw. kaum mehr möglich.

Wenn der Umbau morgen Abend erfolgt ist, würden wir uns über einen kurzen rapport freuen := kontakt@db0tvm.de

vy73 Stefan dk6px

 

DMR/DSTAR DM0GAP Testbetrieb zunächt @QTH Andechs dk6px

Frequenz: 439,850 MHz -9,4 MHz  Repeater an der Dummyload –

Update 10.02.2014 dk6px: Geplant ist mit dem nächsten eingetroffenen Hytera Repeater einen evtl. Umbau für DM0GAP DSTAR in Multimode vorzubereiten, heißt aufgrund derzeit geringer Aktivität ist es möglich DMR / DSTAR parallel auf der gleichen QRG zu nutzen. Hier gibt es bereits Erfahrungen mit dem Hytera Repeater sowie eine Umbauanleitung.
DB7MJ wird diesen Mode vorbereiten und testen, mal schaun, wie es weitergeht.

Update 24.03.2013 dk6px: Aufgrund DMR Probebetrieb @DB0TVM wird bis auf weiteres der Probebetrieb eingestellt und der Betrieb auf dem Wank @DM0GAP zurückgestellt.

vy73 Stefan dk6px

DMR, DSTAR 70cm PA für Handfunkgeräte

quelle  APCO25-DMR-DL@yahoogroups.de
16. Jan

Hallo zusammen,
nachdem das Thema PA offenbar wirklich für verschiedene om interessant ist, hier ein paar Informationen:
– es gibt eine UHF-PA die problemlos bei DMR funktioniert (egal ob Hytera oder Motorola)
– etwa 5 – 7W in erzeugen etwa 30W out
– die TX/RX-Umschaltung erledigen Dioden
– Spannungsversorgung nom. 12V DC, etwa 8A max
– kalkulierter Preis etwa 150.- bzw. 180.- Euro (für Bausatz bzw. Fertiggerät)
– mehr Leistung (etwa 60W) für einen Aufpreis von etwa 30.- Euro machbar
– Preise (s.o.) sind kalkuliert auf 50 St., bei 100 St. könnte der Preis um 20.- jeweils niedriger ausfallen (entscheidend sind hier die Bestellkosten primär für die Platinen und Leistungshalbleiter)

Seit einiger Zeit läuft bei mir und bei bei einem anderen om sowohl ein Prototyp, als auch eine Serienversion ohne Probleme.
je größer die Losgröße, desto günstiger der Preis (wie oben beschrieben)…

Bei Interesse email an holger at df2fq.de

 

SVXLink RaspberryPI GPIO PTT Anpassungen

Hallo zusammen, interessierte Kollegen.

Wer sich nicht alles zusammensuchen möchte, nachfolgend eine Kurzbeschreibung für die Änderungen der Konfiguration am derzeitigen svxlink Version 13.02 damit die PTT / SQL Signale auch ohne USB / Seriellwandler funktional sind.
Wichtig weil die USB Schnittstelle beim RaspberryPI ohnehin nicht so effizient arbeitet:
Das angepasste svxlink script auf den raspberryPI herunterladen, liegt auf meiner Webadresse zur freien Verfügung. Nachfolgende Befehle/Instruktionen der Reihe nach direkt auf dem raspberryPI ausführen:

1. cd /etc/init.d/
2. wget svxlink http://www.dk6px.com/svxlink
3. chmod +x svxlink
4. To disable inverting edit /etc/sysconfig/svxlink
# Pins for PTT and Squelch via GPIO
GPIO_PTT_PIN=31
GPIO_SQL_PIN=30
# GPIO_PTT_INVERT=1
# GPIO_SQL_INVERT=1
Nicht vergessen in der svxlink.conf die Variable GPIO31 und ggfs. GPIO30 zu setzen:
5. folgende Anpassungen einfach in /etc/rc.local  mit sudo Rechten vor der exit 0 Zeile  hinzufügen :
echo 31 > /sys/class/gpio/export
echo out > /sys/class/gpio/gpio31/direction
6. bei Bedarf auch hier die Zeile
svxlink –daemon
Für einen autostart  nach power on hinzufügen

vy73 Stefan dk6px