Archiv der Kategorie: D-STAR

Von ICOM definierter digitale Sprachübertragung für den Amateurfunkbereich

DB0TVM Dstar Monitor usw.

Update 200130 TVM Dstar IRCDDB Gateway ist nur verwendbar mit DCS und vereinzelt möglichen direkten Verbindungen (Link) zu anderen Repeatern. Es soll bald eine neue aufgesetzte Virtualmachine installiert werden, damit wieder aktueller Stand der Technik verwendbar ist, bis dahin ist , dringend empfohlen ein Hotspot zu verwenden!

Update 2001162015 Dstar Live Monitor der auch DPLUS Aktivitäten via PiStar Quadnet darstellt : https://www.openquad.net/last.php
So z.B. via Hotspot ur:/db0tvmb wird Aussendung über DB0TVM Dstar Modul B 70cm hörbar sein!

für alle neu hinzugekommenen Nutzer hier eine kleine Auffrischung zu DSTAR: Sachstand 200104 dk6px
Infos zu DSTAR findet man hier :
http://ham-dstar.at/
http://www.qslnet.de/member1/dj1whv/?D-Star___Reflektoren___XReflector
https://de.wikipedia.org/wiki/D-STAR
http://www.dstarinfo.com/reflectors.aspx

DB0TVM ist am IRCDDB Gateway angeschlossen und somit kann man im livemonitor die eigenen Aussendungen verfolgen: http://ircddb.net/live.htm
Mit einer Rückfallzeit von 10 Minuten bei Nichtaktivität ist DB0TVM Dstar normalerweise mit dem Link Südtirol DCS009F verbunden: http://dstar.oevsv.at/db/index.php
Dieser wiederum ist mit mehreren weiteren XLX Servern vernetzt u.a. mit: http://xlx321.net.drc.bz/index.php

CCS Routing ist leider obsolet und wird nicht mehr verwendet.
Wichtiger Link zu MulticodeServern DCS, YCS, XLX : http://xreflector.net/


Dank der Programmiertätigkeit von Luc existieren weltweit verschiedenste Multiprotokoll Server die mit AMBE Rekodierung eine Umsetzung zwischen DSTAR und DMR/C4FM/NXDN ermöglichen.
https://github.com/LX3JL/xlxd

http://xlx.prgm.org/
http://xrf456.de/index.php
http://xlxdmr.duckdns.org/db/

vy73 de dk6px


DVRPTR D-Star Modem V1 bis V3

Nach Auflösung der Yahoo Groups Download Archive will ich hier versuchen die Beschreibung/Software der schon in die Jahre gekommene Hard-/Software zu sichern, damit ein OM dem die Hardware wieder in die Hände fällt diese vielleicht wieder verwenden kann. Zu Zeiten von MMDVM nicht mehr ganz zeitgemäß, aber warum entsorgen. Weitere Software links folgen. zunächst dieser Link: http://www.dvrptr.net/files/?dir=#

Zunächst folgend Links zu guten Beschreibungen :
http://www.hb9bxr.ch/Hotspot
http://www.kh-gps.de/dvrptr.htm
Englisch: http://www.dstar101.com/DVRPTRccSoftware.htm

vy73

DSTAR Reflektor Südtirol zieht um DCS009F

aus verschiedenen Gründen wachsen die Südtiroler DSTAR Relais und folglich Benutzer mit OE zusammen, heißt die DCS008F (DTMF D806) Aktivität wandert nach DCS009F (DTMF D906)…

Die Relais in Oberbayern werden spätestens bei wieder anlaufenden Liftbetrieb folgen (zum Jahresende). Bis dahin müssen die Benutzer von Hand mit DTMF oder UR Call DCS009FL umlinken.

vy73 und stabile Verbindungen

DMR, DSTAR 70cm PA für Handfunkgeräte

quelle  APCO25-DMR-DL@yahoogroups.de
16. Jan

Hallo zusammen,
nachdem das Thema PA offenbar wirklich für verschiedene om interessant ist, hier ein paar Informationen:
– es gibt eine UHF-PA die problemlos bei DMR funktioniert (egal ob Hytera oder Motorola)
– etwa 5 – 7W in erzeugen etwa 30W out
– die TX/RX-Umschaltung erledigen Dioden
– Spannungsversorgung nom. 12V DC, etwa 8A max
– kalkulierter Preis etwa 150.- bzw. 180.- Euro (für Bausatz bzw. Fertiggerät)
– mehr Leistung (etwa 60W) für einen Aufpreis von etwa 30.- Euro machbar
– Preise (s.o.) sind kalkuliert auf 50 St., bei 100 St. könnte der Preis um 20.- jeweils niedriger ausfallen (entscheidend sind hier die Bestellkosten primär für die Platinen und Leistungshalbleiter)

Seit einiger Zeit läuft bei mir und bei bei einem anderen om sowohl ein Prototyp, als auch eine Serienversion ohne Probleme.
je größer die Losgröße, desto günstiger der Preis (wie oben beschrieben)…

Bei Interesse email an holger at df2fq.de