Archiv der Kategorie: DM0GAP D-Star

Hinweise zum D-Star Betrieb DM0GAP

DSTAR Reflektor Südtirol zieht um DCS009F

aus verschiedenen Gründen wachsen die Südtiroler DSTAR Relais und folglich Benutzer mit OE zusammen, heißt die DCS008F (DTMF D806) Aktivität wandert nach DCS009F (DTMF D906)…

Die Relais in Oberbayern werden spätestens bei wieder anlaufenden Liftbetrieb folgen (zum Jahresende). Bis dahin müssen die Benutzer von Hand mit DTMF oder UR Call DCS009FL umlinken.

vy73 und stabile Verbindungen

DSTAR DM0GAP Umbau auf UP4DAR

Heute erster Tag der „Sommer??“ Liftsaison zum Wank hinauf:
Wir haben die Gelegenheit gleich genutzt und wie geplant das fehlerhafte DV2 Board ausgetauscht, bzw. Christian DL1MCG hat die Arbeiten durchgeführt !

Änderungen: kein CCS  Callsignrouting mehr möglich ! via DM0GAP !
Die Software des Boards erlaubt keine Verbindung zum entsprechenden Server. Wahrscheinlich wird dies erst im nächsten Jahr 2015 wieder ermöglicht, wir bitten um Verständnis, Erreichbar sind wir via DM0GAP also häufig „nur“ via voreingestelltem DCS Reflektor DCS008F,  z.B. von DB0TVM aus := Link zu Reflektor DCS008F auslösen, dann sprechen..

Der 10m TRX hat zum Glück vorher am Boden und Verbindung zu DSTAR schaden genommen, defekter EndstufenTransistor, wir müssen uns etwas neues einfallen lassen .. Ankündigung bald hier …

Schöne Ostertage, viel Spass beim testen,
vy73 vom dm0gap Team bzw. dem ganzen OV C03

 

DM0GAP ab 140228 fest auf DCS008F Südtirol verlinkt

28.02.2014 Endlich ist die Bergbahn wieder in Betrieb : (zumindest während Faschingsferien)

Christian DL1MCG war wieder mal aktiv !!
Vorbereitungsarbeiten für den kommenden 10 m Port 29,610 MHz simplex ab Ende April 2014 :

update : 28.02.2014 Änderung des Reflektors, auf DCS008F = Südtirol
logische Schlussfolgerung und Beschluß der aktiven Mitglieder :
DM0GAP ist nun immer (fallweises umschalten natürlich möglich) zusammen mit DB0LBB auf den DCS Reflektor Südtirol verlinkt. Befehle zum umschalten können natürlich ausgesendet werden,  10 Minuten keine Sendeaktivität (auf DM0GAP Zugang) bedeutet automatischen Rückfall zu DCS008F.

vy73 Stefan dk6px

SDC14913 SDC14912

DMR/DSTAR DM0GAP Testbetrieb zunächt @QTH Andechs dk6px

Frequenz: 439,850 MHz -9,4 MHz  Repeater an der Dummyload –

Update 10.02.2014 dk6px: Geplant ist mit dem nächsten eingetroffenen Hytera Repeater einen evtl. Umbau für DM0GAP DSTAR in Multimode vorzubereiten, heißt aufgrund derzeit geringer Aktivität ist es möglich DMR / DSTAR parallel auf der gleichen QRG zu nutzen. Hier gibt es bereits Erfahrungen mit dem Hytera Repeater sowie eine Umbauanleitung.
DB7MJ wird diesen Mode vorbereiten und testen, mal schaun, wie es weitergeht.

Update 24.03.2013 dk6px: Aufgrund DMR Probebetrieb @DB0TVM wird bis auf weiteres der Probebetrieb eingestellt und der Betrieb auf dem Wank @DM0GAP zurückgestellt.

vy73 Stefan dk6px

DM0GAP DSTAR Betriebshinweise

update 03.11.13 ab heute bis 24.12.13 ist die Revision der Bergbahn, somit ist der Zugang zum Repeater schwierig bis ausgeschlossen, hoffen wir, das alles so stabil weiter funktioniert….

update 19.10.13 heute haben wir auf dem Wank den DCS Verbindungsfehler nachvollziehen können, ursächlich ist nicht die LTE Verbindung sondern das DVRPTR V2 Board. Zur weiteren Beobachtung haben wir einmaligen nächtlichen Neustart des V2 Boards eingebaut, mal sehen ob wir so den November überstehen können (es fährt keine Bergbahn wegen Revision im November).  vy73  Christian, Peter, Stefan

update 18.10.13 wieder LTE Störung, daher keine DCS Verbindung möglich, CCS funktioniert bedingt, morgen bauen wir eine Schaltuhr ein, sodass einmal täglich die LTE Verbindung unterbrochen wird. Ob das gewünschte Abhilfe bringt können wir nicht versprechen.

update 10.10.13 D-PRS  also digitale DSTAR Standortdaten – sofern fehlerfrei via dm0gap empfangen – werden übertragen, wenn die zweite APRS Bake DM0GAP-B am korrekten QTH mit richtiger QRG-Info von DM0GAP 438,475 angezeigt wird (dann hab ich den RX gestartet).

update 06.10.2013 LTE Verbindung war wieder unterbrochen, Ursache liegt beim Provider, Unterbrechung hätte vermutlich ggfs.per Remotesteuerung verkürzt werden können, wir besprechen einen Lösungsansatz

update 17.09.2013 nun wieder über LTE angebunden… weiter in Beobachtung

update 16.09.2013 vermutlich aufgrund LTE Drosselung Betriebseinschränkung : derzeit „nur“ im DCS Bayern Betrieb möglich (via 70 cm Uplink angebunden) .. spätest Ende dieser Woche sollte alles wieder wie bisher gewohnt funktionieren, hoffen wir.

update 18.08.2013 Reaktivierung der LTE Anbindung, kein IRCDDB  = im Laufe des vormittags, letzter Ausfall aufgrund Gewitterschadens, mal sehen ob die Hardware das nächste übersteht ….

update 08.08.2013 aufgrund unbekanntem Ausfall der LTE Verbindung nun wieder uplink auf dem Nutzerzugang und damit auch wieder IRCDDB Routing möglich.

update 04.08.2013  ab heute Testbetrieb mit Internetverbindung über LTE – derzeit nur Betrieb mit dvrptr V2, daher nur QSO via  DCS möglich,  keine IRCDDBLive Verbindung in diesem Betriebsmodus, wir beobachten erst einmal so die Stabilität der Verbindung. Sollte es einigermassen stabil funktionieren werden wir bei nächster Möglichkeit die Software der V2 aktualisieren.

vy73 Christian, Peter , Stefan

DM0GAP DSTAR 438,475 MHz -7,6MHz @Wank Gipfel 1780 m ü.NN

21.04.13: Montage auf dem Wank erfolgreich ….  Bitte TESTEN !!

Danke an Peter, Christian für die Montage des höchsten DSTAR Repeaters in Deutschland !!

vy73 Christian, Peter, Stefan

Zur Zeit ist DM0GAP noch ohne direkte Anbindung an ein Ham/Internet, die Kopplung erfolgt zur Zeit direkt auf dem Uplink.

vy73  Christian, Peter , Stefan  und alle anderen Helfer und Unterstützer von DM0GAP Antennenarbeiten durchgeführt von DL1MCG und DL1PN – herzlichen Dank, tolles Signal und gute Empfindlichkeit des RX.

DL1PN und ich DL1MCG waren am Relais und haben die Antenne getauscht. Sie ist jetzt auf der anderen Seite des Mastes und diese hat jetzt freie Abstrahlung nach Nord-West. Außerdem haben wir das Kabel gewechselt. Jetzt Sendeleistung am TRX 7 Watt und SWR 1/1,5 und am Antennefuß 6 Watt und 1/1,1. Den Empfangsvorverstärker haben wir ausgebaut, da er in dieser Höhe durch fehlende Selektion vermutlich übersteuert ist. Signal ist jetzt hier im Murnauer Raum um ca. 20dB angestiegen.

Peter und Christian in Aktion …

20130421_115047_120130421_114559