Archiv der Kategorie: C4FM

DB0TTB TS1 TG4 verbunden mit XLX015 DL Multinet Bridge (Modul A) NXDN C4FM DSTAR

Sachstand 1809071500 update 1809100500

ja ich weiß, es kann keiner mehr durchblicken, grade weil der Experimentierfreudigkeit keine Grenzen mehr gesetzt sind und umso wichtiger die Dokumentation, auch wenn es hier zugegebenermaßen auch schon schwer ist zu folgen.

Wir können ab sofort  (@TTB TS1 TG4)  das zweite Gateway zum bestehenden DV4Mini Dongle NXDN Server bzw. die xlx015 Multinet Bridge erreichen.
Es wird also hier und da zum Hochtasten des TTB DMR Senders auf TS1 TG4 kommen,
Die Dashboards zu den anderen Betriebsarten sind einzeln hier aufgeführt. In der jeweiligen Betriebsart bitte dort verbinden um auf TTB TS1 TG4 wieder raus zu kommen, vorbehaltlich es liegt keine andere Nutzung z.B. durch das DMRGateway @TTB evtl. Brandmeister Netzbetrieb auf TS1  vor (jeder Zeitschlitz ist dabei unabhängig).

XLX015 Bridge     : http://213.202.228.119/index.php
NXDN 01 015       : http://nxd001.xreflector.net/NXD/mitte.html
C4FM FCS005 15 : http://fcs005.xreflector.net/system.html
C4FM YSF DL 2    : http://213.202.228.87/ysf/

Diese vier modes sind alle miteinander verbunden und egal wer wo spricht ist auf TTB TS1 TG4  zu hören und umgekehrt.

Viel Spaß beim QSO fahren und bitte immer denken,  Ihr seit nicht allein und bitte nicht ein „FM Kaffeerunden“ QSO auf dieser TG 4 TS 1 oder anderer TG (womöglich hören sich beide noch direkt). Das wäre schlicht RÜCKSICHTSLOS ! Im übrigen ist nicht sinnvoll den TOT Timer auf z.B. 10 Minuten zu setzen, das Netz wird zukünftig keinen Sendedurchgang länger wie 240 Sekunden mehr übertragen !

vy73 schönes Wochenende de dk6px

C04 DB0TC schaltet zusätzlich auf C4FM

Seit Sonntag, 27. November 2016, 19:00 UTC, ist DB0TC in C4FM mit dem Rufzeichen DB0TC-C4FM auf der neuen Frequenz, Ausgabe: 438,81250 MHz, Eingabe: 431,21250 MHz ON AIR.

Betriebsart:   C4FM, das bedeutet: Auch FM-Betrieb ist möglich. Es ist jetzt unsere Multi-Kulti-Frequenz.

Daher wird in FM ein CTCSS-Subtone von 88,5 Hz vom Relaissender für die Geräte mit ausgesendet, die keine automatische C4FM-Umschaltung besitzen, weil sonst die nervenden „digitalen Missklänge“ die  reinen  Analogisten unter uns stören würden.

Da es sich um eine  Lizenz- Erweiterung von DB0TC handelt, bleibt auch das Rufzeichen DB0TC für dieses neue Frequenzpaar bestehen.

Keine Sorge – DB0TC „die  seit 1980 bestehende und von mir ins Leben gerufene  438,800 MHz“  die jetzt leider eine Zeit lang jetzt schweigen muss , bis die technische Herausforderung  der Phase Zwei   drei Umsetzer an einer gemeinsamen Antenne –  und davon zwei mit nur 12,5 kHz Frequenzabstand ist vermutlich in spätestens drei Monaten wieder hörbar.

Und: DB0FSG, Unser DMRplus-Relais, das seinen Betrieb im März 2016 aufgenommen hat, ist auch seit dem 27. November 2016, 19:00 UTC, wieder ON AIR.

Mit  herzlichen 73 Euer René  Füllmann , DL2XP