DMR WorldWide Knigge

Viele interessiert, wie werde ich gehört, was höre ich wenn ich dort rufe, was muss/darf ich tuen.

Wenn auf TG1, Slot 1 gerufen wird, hört man schlicht nix, keine Roboter Stimme, keine Bestätigung, wenn man nicht in Englisch ruft, braucht man sich auch nicht wundern, bitte vorsichtig damit agieren, genauere Spezifikation ist hier zu finden, gilt allerdings nur für DL DMR-MARC, auf Abwandlungen im DMR+ gehe ich später in den nächsten Tagen ein.

Unabhängig vom DMR Netz, auch in DSTAR DCS Servern gibt es die WorldWide – ich bezeichne es mal als Kanäle, besser Verteiler,
gilt überall das gleiche :
Es werden unheimlich viele Relais hochgetastet, wirklich unheimlich viele … Dann wird wie so üblich nur gedrückt, nicht geschaut, welche Sprache soll verwendet werden, vielleicht wird noch mit dem Nachbarn auf dem eigenen Relais gesprochen, wie z.B. hörst Du mich, ich höre sonst niemand usw…. Einfach furchtbar unwissend schlimm ….

Das hat schon im letzten Jahr = 2015  dazu geführt, das die Amerikaner im Motorola Netz DMR-MARC  komplett Europa oder den Rest der Welt vom WorldWide Routing  (TG 1 , Slot 1)  abgehängt haben. Bedeutet, das nur einzelne Router/DMRBridges wahlweise die Übertragung einschalten….

Dies ist mitlerweile auch im DMR+ Netz zu beobachten, nicht nur mit TG1, ich selber z.B. schalte auch des öfteren den TG262 ab, weil es oft einfach nur nervt, lokal QSO übertragen zu bekommen …. das Relais damit dauerbelegt ist.

Ausgenommen Mobilbetrieb, gewöhnt Euch bitte an, egal in welcher Talkgroup TG den Kanal als Quasi Anrufkanal zu nutzen und dann bald zu wechseln, damit die anderen User eine Chance haben auch wieder zu rufen, denn wie wir Sysops es schon in 2014 vorhergesagt haben, wird die DMR Nutzerzahl mit den Chinageräten explosionsartig steigen, darauf haben wir uns verhalten gefreut, dank Torsten DG1HT ist das Netz entsprechend vorbereitet …

Genug für Heute,  viel Spass beim QSO Betrieb,

vy73

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.